Psychische Krankheiten im Film als Hauptthematik

Posted by : Tilly | Samstag, 31. März 2012 | Published in

Ich hatte in Twitter gefragt, ob Interesse an einem solchen Post bestünde und es wurde bejaht. Also habe ich mich nun endlich mal ran gesetzt und los gelegt. Ich habe sehr lange dafür gebraucht, ich hoffe es hat sich gelohnt und ihr entdeckt noch etwas Unbekanntes für euch? Ich habe natürlich nicht alle Filme mit einer solchen Thematik aufgelistet, da dies den Rahmen sprengen würde. Es sind 16 Filme geworden, jeden dieser  habe ich natürlich bereits gesehen und besitze ihn auch. Was ich noch vermisse, ist die Thematik einer Panikstörung/Angsterkrankung im Film- kennt da jemand zufällig was? Zu manchen der aufgelisteten Filme habe ich in der Vergangenheit bereits eine komplette Review verfasst - ein Link macht euch dann darauf aufmerksam. So, nun viel Spaß beim durchscrollen. Ich bin fix und alle!


Sandra Bullock verkörpert hier die Journalistin Gwen die an einer Alkoholabhängigkeit leidet und nach einer Sachbeschädigung für 28 Tage in eine Klinik muss um sich ihren Problemen zu stellen. -> Trailer


Mehrere Schüler. Ein Selbstmord. Und die Frage, wer der/ die Tote am Ende des Tages sein wird. Ist es das Inzestopfer Melody (Teresa Palmer), eine Bulimikerin, der gemobbte Homosexuelle oder doch jemand ganz anderes? -> Trailer / -> Filmreview


Lavinia Wilson als junge Frau Maria, die an einer Borderline-Störung leidet und sich in Affären und Alkohol flüchtet. Bis sie Jan (Maximilian Brückner) kennenlernt, der es scheinbar ernst mit ihr meint - dem sie aber ihre Krankheit verheimlicht. -> Trailer / -> Filmreview


Winona Ryder findet sich als 18-jährige Susanna, nach einem Selbstmordversuch, in einer Psychatrie wieder. Dort erfährt sie von ihrer Borderline-Persönlichkeit und lernt andere kranke Frauen kennen, unter ihnen zum Beispiel die Soziopathin Lisa (Angelina Jolie) oder die pathologische Lügnerin Georgina (Clea DuVall). -> Trailer


Jürgen Vogel in seiner grossartigen Darstellung eines Triebtäters, der sein Leben, nach 9 Jahren Gefängnis mit Psychatrie wieder vollkommen in den Griff bekommen will. Er begegnet auf diesem Weg Nettie, die Jahre lang von ihrem Vater psychisch misshandelt wurde. Die beiden verstörten Seelen nähern sich an. -> Trailer


Ashley Judd brilliert hier als Musik-Hochschuldozentin Helen, die von starken Depressionen geplagt ist. Halt findet sie nur noch bei Mathilda (Lauren Lee Smith), die ebenfalls schwer depressiv ist. -> Trailer / -> Filmreview


Craig (Keir Gilchrist) ist 16 Jahre alt, als er sich das Leben nehmen möchte. Er weist sich selbst in eine geschlossene Anstalt ein. Dort begegnet er der sich selbst verletzenden Noelle (Emma Roberts), in die er sich verliebt und dem depressiven Bobby (Zach Galifianakis) der sich bereits 6 Mal versucht hat, das Leben zu nehmen. -> Trailer / -> Filmreview


Nicolas Cage in der Rolle eines gescheiterten Drehbuchautors, der schwer alkoholabhängig ist und sich in Las Vegas zu Tode saufen möchte. Dort angekommen, lernt er Sera (Elisabeth Shue) kennen, doch auch diese kann seinen Entschluss nicht ändern und verfällt selbst in ein tiefschneidendes Trauma nachdem sie vergewaltigt wird. -> Trailer


Matthew Perry verkörpert hier den, an einer schweren Persönlichkeitsstörung leidenden (mitunter einer starken Depersonalisation) Hudson, der keine Therapiemöglichkeit auslassen möchte, als er sich in die lebenslustige Sara verguckt. -> Trailer / -> Filmreview


Christina Ricci als Elizabeth, die an der Harvard Universität zu studieren beginnt, sich aber immer mehr im Sumpf aus Drogen und Sex verliert. Diagnose: Depression. Angebliches Wundermittel: Prozac! -> Trailer


Marina De Van in einem heftigen Schocker. Als Esther verändert sich ihr Leben schlagartig, als sie sich versehentlich eine Fleischwunde zufügt - denn sie findet Gefallen an dem Blut, der Wunde und dem Schmerz. Sie verfällt in eine gefährliche obsessive Spirale der Selbstverletzung und Selbstverstümmelung. -> Trailer


Kristen Stewart als 13-jähriges Mädchen, dass nach ihrer Vergewaltigung an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet und nicht über das Erlebte sprechen kann. -> Trailer


Liana Liberato in ihrer bislang ausdrucksstärksten Rolle, als 14-jährige Annie, die dem falschen Mann vertraut und missbraucht wird. Unter ihrer posttraumatischen Belastungsstörung bricht sie schlußendlich zusammen und will sich das Leben nehmen. -> Trailer / -> Filmreview


Sarah Michelle Gellar als junge Frau, die unter Depressionen leidet und sich das Leben zu nehmen versucht, jedoch überlebt und dann von einem behandelten Arzt offenbart bekommt, dass sie einen schweren Herzstillstand erlitten hat - der ihr nun die Zeit stielt. Sie soll bald sterben.  -> Trailer


Ein Mann betritt ein Cafe und schießt wild um sich. Es gibt Tote. Die Überlebenden, unter ihnen zum Beispiel Dakota Fanning & Kate Beckinsale, leiden alle unterschiedlich unter diesem Erlebnis. Jeder verändert sich und entwickelt eine schwere posttraumatische Belastungsstörung. -> Trailer / -> Filmreview


Nach 12 Jahren wird der pädophile Walter (Kevin Bacon) aus dem Gefängnis entlassen. Er hatte damals Kinder sexuell belästigt und will sein Leben nun komplett ändern. Doch er wohnt direkt gegenüber einer Grundschule. -> Trailer
______________________________________________________

>Filme über Esstörungen: Sharing the Secret (Bulimie), A secret between Friends (Magersucht)

(6) Comments

  1. Sumi said...

    Super, ich kenne einige noch nicht! Die schreib ich mir mal auf. Durchgeknallt ist großartig! Ich kann dir noch "When a man loves a woman" vorschlagen.

    31. März 2012 um 20:20
  2. Broken Girl said...

    "Allein" ist auch nochb toll (thematisiert Borderline)und "Downloading Nancy" (Borderline und Selbstverletzung), der ab ziemlich krass ist. Der Film ist auch ab 18.

    1. April 2012 um 13:43
  3. Mara

    Diesen Post finde ich super, solche Filme schaue ich am liebsten, weil sie am meisten fesseln und fast immer einen bleibenden Eindruck hinterlassen, viele kenn ich noch garnicht, also weiß ich was ich mir als nächstes zutun werden :( Danke! Mara

    2. April 2012 um 17:20
  4. Anonym

    Was ist mit Filmen über Schizophrenie wie z.B. "Das weiße Rauschen" oder "A Beautiful Mind"?

    9. April 2012 um 10:42
  5. Tilly webmiss

    @anonym Die besitze ich nicht :)Hab nur die genannt die ich auch selbst habe!

    10. April 2012 um 20:03
  6. Lizzy

    wow einige filme kenn ich tatsächlich noch gar nicht! werd ich gleich mal schaun obs die als stream gibt^^
    ich kenn noch "borderline-kiki´s story", "Der Biber", "Cyberbully", "Breaking Dawn",..

    21. Juni 2012 um 18:08