Moglis letzte Ruhestätte

Posted by : Tilly | Mittwoch, 7. März 2012 | Published in























Wir erleben Verluste - und irgendwann werden wir selbst zu einem....
Nachdem wir Mogli leider wieder aus seinem ursprünglichen Grab ausgraben mussten, da es im Eifer des Gefechts gestern in der Dunkelheit an der falschen Stelle enstand und auch nicht tief genug war - hat er nun seine letzte Ruhe endlich gefunden. Wir mussten den Kleinen noch einmal in seiner schrecklich kalten Starre sehen - sein Gesicht war mit einem Tuch bedeckt, was auch besser so war - denn ich hätte ihn sicher nicht mehr als meinen Mogli erkannt. Das Tuch war rot gefärbt von seinem Blut, ich sah seinen Schnwanz, seine Hinterbeine und ein Ohr. Ich brach in Tränen aus. Nun liegt er hier vergraben (Bild oben) und Schatz hat ihm zwei tolle Steinplatten geschenkt... ich habe den Rest gestaltet. Immer wieder breche ich in Tränen aus - die ganze Wohnung erinnert mich an den Kleinen... überall seh ich ihn spielen, schlafen... überall hat er Spuren hinterlassen. Es ist so furchtbar leer ohne ihn und tut so unsagbar weh!

Kommentare

  1. Anonym

    ich vemisse ihn immer noch sehr,und dich auch.

    6. September 2013 um 15:25