Eine Hochzeit zu dritt (2005)

Posted by : Tilly | Montag, 26. November 2012 | Published in


Rachel (Piper Perabo) und Heck (Matthew Goode) sind schon seit ihrer Jugend beste Freunde, nun steht die Hochzeit der beiden an. Ausgerechnet auf dem Weg zum Traualtar treffen sich dann die Blicke von Rachel und der lesbischen Floristin Luce (Lena Headey). Von diesem Moment an ist alles anders. Während Rachels Welt nach der Eheschließung nun Kopf steht, Heck davon nichts ahnt, will Luce sich erst nicht einmischen - doch die Frauen kommen sich dennoch unweigerlich näher. Eine Entscheidung steht an... -> Trailer
Ich finde dieser Film ist absolut Zucker. Deshalb dieses Review. Ich muss über ihn schreiben. Ich habe ihn bereits mehrmals gesehen und könnte es immer wieder. Dieser Film ist so herzlich, obwohl die Thematik doch etwas schwer wiegen mag. Man hat hier einfach einen Wohlfühlfilm geschaffen - auch durch die tollen Darsteller  - vor allem Piper Perabo und Lena Headey stellen perfekt zwei Frauen dar, die eigentlich nur eines wollen - SICH - aber so viele Hürden vor sich sehen. Es gibt so viele süße, herzliche Momente zwischen ihnen - Balsam für das Herz. "Eine Hochzeit zu dritt" birgt auch einige Lacher. Vor allem durch die Eltern von Rachel. Köstliche Szenen sind garantiert und ganz viel fürs Herz. Man fühlt sich zu keiner Sekunde unangenehm bedrängt von den Situationen - es ist immer genau richtig und einfach nur ZUCKER. Ja, dieser Film ist Zucker. Er tut gut, er schafft Wärme und er zeigt die Liebe auf, die einfach ihre Wege geht - so unergründlich sie auch sein mögen. Liebe ist Liebe. Hier stimmt alles. Ein ganz besonders schöner Streifen.