Hachiko (2009)

Posted by : Tilly | Montag, 1. August 2011 | Published in

Ich wusste schon länger dass es diesen Film gibt aber seltsamer Weise habe ich mich nie mit ihm befasst... nun war es aber so weit und ich bin sehr froh darum! Ich habe "Hachiko" nun bereits 2 Mal gesehen und nie war ein anderer Film so berührend für mich wie dieser... kurze Inhaltsangabe:

Uni-Professor Parker rennt eines Abens ein kleines herrenloses Akita- Welpen vor die Füsse. Er nimmt ihn bei sich und seiner Frau auf. Schon bald werden Parker und Hachi, wie er ihn nennt, enge Freunde und Hachi begleitet sein Herrchen jeden Morgen zum Bahnhof und wartet dort auch um fünf Uhr wieder auf ihn. Bis er eines Tages vergeblich auf Parkers Rückkehr wartet...

Ab diesem Moment beginnt Hachikos berühmte Geschichte eigentlich erst richtig... wie sie sich in den 20er Jahren wirklich in Japan zugetragen hat. Hachiko wartet fast 10 Jahre lang an der selben Stelle vor dem Bahnhof auf sein Herrchen - pure Treue und unsterbliche Liebe. Dieser Film ist so herzzerreisend und lässt in einem selbst so viele Gefühle aufkommen... Einerseits  fand ich es wunderschön was Hachiko da tut - ein Beweis seiner ewigen Treue... andererseits fühlte ich diese Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit wenn ich ihn warten sah. Hachiko wurde ja nie wieder richtig glücklich, niemand konnte ihn wirklich mehr so erreichen wie es Parker konnte. Nie zuvor musste ich bei einem Film so sehr weinen wie bei "Hachiko"... die Hälfte des Films nach Parker Tod  ist ein Kampf der Gefühle... so berührend! Die grösste schauspielerische Leistung weist hier eindeutig der Hund der Hachiko verkörpert auf... ! Ich finde dass man hier einen sehr tollen Film erschaffen hat. Dem Regisseur ist es gelungen keine Sekunde Langeweile aufkommen zu lassen. Jedes Wort, jede Geste, jede Situation passt und malt das ganze Bild aus! Bei keiner Szene wünscht man sich dass sie schneller vorbei geht. Manch einer wird vielleicht denken wie man über eine Stunde lang keine Langeweile empfinden kann wenn es um einen Hund geht der wartet... - ich empfehle diesen Menschen die sich aus diesem Grund "Hachiko" nie angesehen haben ... es nun zu tun! In diesem Film stimmt alles! Er geht direkt unter die Haut, ins Herz und weckt, denke ich, in jedem von uns etwas! Heute steht in Japan am Bahnhof eine Statur von Hachiko! Diese steht wohl vor allem für eines: Treue!