Part I: Songs that Remind...

Posted by : Tilly | Mittwoch, 17. August 2011 | Published in

Ich sitze gerade draussen bei Kerzenlicht und höre Musik. Da schoss mir diese Idee in den Kopf! Wir alle wissen dass Musik beinahe das Leben schreibt... Sie bringt manchmal das Gefühl rüber dass wir selbst nicht ausdrücken können... und natürlich gibt es für jeden von uns Lieder die man mit etwas verbindet... die uns einfach an einen Person, eine Situation oder sonst an ein Ereigniss in unserem Leben erinnern... Hier ein paar meiner Erinnerungen - Part I mit eher traurigen Erinnerungen! Liebe Blogger - ihr könnt gerne mitmachen!

Die Ärzte ~ Komm zurück
Flecki, meine erste eigene Katze die irgendwann einfach nicht mehr kam.  Ich hatte Wochen vergeblich nach ihm gesucht, Zettel aufgehängt und irgendwie wurde in dieser Zeit der Song der Ärzte zu meinem Begleiter. Flecki kam nie mehr zurück...

Laith Al Deen ~ Alles an Dir
Mit 14 war ich das erste Mal so richtig verliebt und die Person war aber unerreichbar für mich... Als wir beide mal zusammen in einem Raum sassen und redeten lief "Alles an Dir" auf Repeat. Seither... ist das einfach das Lied dass mich an diesen Menschen erinnert!

Delta Goodrem ~ Lost Without You
Rednex ~ Wish You Were Here
Overground ~ Solang ich am Leben bin
Gleich drei Lieder die für immer zu meine geliebten Oma gehören. Diese starb 2003 als ich gerade in der Klinik war. Eine Nacht vor ihrem so überraschenden Tod hörte ich "Lost Without You" im Radio und als ich von ihrem Tod erfuhr war dieses Lied sofort wieder in meinem Kopf und ich hörte es immer und dachte an sie! "Wish You Were Here" lief rauf und runter am ersten Silvesterabend ohne Oma. Ich sass auf dem Boden in meinem Zimmer und weinte während draussen das Feuerwerk tobte. "Solang ich am Leben bin" auch ein ständiger Begleiter in der Trauerzeit!

Placebo - Song To Say Goodbye
Eines der schmerzhaftesten Lieder für mich. Ich kann es heute kaum hören. Es ist eigentlich leider nur mit traurigen, schwierigen Dingen verbunden. Es macht mich fuchtbar wehmütig! Ich erinne mich oft daran wie ich mit dem Song im Ohr durch die Nacht lief - immer nachdem irgendwas passiert war was weh tat!

Kommentare

  1. Owley said...

    Lustig, zu "Komm zurück" habe ich genau dieselbe Assoziation. Nur wars keine Katze, sondern eine Lady. ;)

    17. August 2011 um 23:57