My Week On Twitter #7

Posted by : Tilly | Freitag, 5. Oktober 2012 | Published in


Dieses Mal ein Best Of aus fast 3 Wochen. Es hat sich vorher nicht gelohnt und ich war ja noch eine Woche im Urlaub. Trotz den 3 Wochen kam nicht wirklich viel zusammen - ich hoffe das bessert sich nun wieder :)



>> Der älteste bekannte Goldfisch wurde 41 Jahre alt. Er hieß Fred.

>> Nachdenken ist okay aber schnell entsteht ein Karussell und mir wird schwindlig. Manchmal muss ich Kotzen.

>> WirrWarr so kunstvoll verwirrt. Jeder Knoten soll bleiben. Jede Verbindung ewig halten. Nichts soll sich ändern, in meinem kleinen Chaos.

>> Katze schläft. Hund schläft. Schatz schläft. Ich war schon immer ein Außenseiter. Mag ihre Gesichter mit Edding anmalen.

>> Wir sind so kaputt weil wir die Endlichkeit unterbewusst oder auch bewusst NICHT ertragen, fassen und akzeptieren können.

>> Jede Angst hat ihren Herd. Doch wie soll man diesen vor lauter Rauch finden um ihn zu löschen.

>> Unsinn. Blödsinn. Wahnsinn. Stumpfsinn. Sinne eben.

>> Die Welt dreht sich. Sie dreht sich. Nur um dich.

>> Kein Ende endet, wenn wir nicht bereit sind los zu lassen.

>> Manchmal muss man sich selbst die berühmte 2. Chance geben, damit es weiter gehen kann.

>> Sämtliche Hirnzellen versoffen. Krieg im Kopf. Das berühmte "nie wieder" zieht sich jammernd durch den Tag.

>> Mädchen fragt mich:,,Wie alt ist der Hund?" Ich sage "7 Monate" und sie fragt darauf:,,Und wieviel Jahre hast du ihn schon?" xD

>> Wieviel "DU" passt in ein trauerndes Herz. Wieviel "ICH" bleibt dann noch übrig?

>> Ich will dir eine Stütze sein und bin selbst gebrochen. Ich will dir Kraft schenken und kämpfe noch mit meiner Schwäche.

>> "Was machst du so lange auf dem Klo?!" - "ich genieße grad mein DaSein!"

>> "Ich habs unter Kontrolle!" - "Wie sieht dann außer Kontrolle aus?"

>> Wenn das Blut in den Venen brennt, kein Gedanke mehr fassbar ist & das Herz Amok läuft - dann ist sie wieder da, die Angst...die Panik.

>> Die Luft im Hals kämpft sich am Seil vorbei, das dir die Kehle zu schnürt. Jeder Atemzug stößt kalte Angst aus & vernebelt deine Sicht.

>> Zeit, hör auf an mir vorbei zu rennen. Hör auf mich zu drängen. Hör auf zu ticken. Ticke leise... lass mir mehr von dir.