My Week On Twitter #6

Posted by : Tilly | Montag, 17. September 2012 | Published in


>> Ist es denn möglich, sich täglich nahe zu sein, ohne alltäglich zu werden - von einander entfernt zu sein, ohne sich zu verlieren? / Zum Tweet

>> Ich verbrenne im Wasser. Erfriere in Flammen. Alles verliert seine Logik wenn man Gefühle empfindet, die man nicht empfinden möchte. / Zum Tweet

>> Kennt ihr das? Wenn man im Traum weg rennen oder schreien möchte, es aber nicht geht? Genau so fühle ich mich, wenn du vor mir stehst. / Zum Tweet

>> Jedes „immer“ wird von der Endlichkeit höhnisch belächelt. / Zum Tweet

>> Seelenstriptease bis auf die Haut. Ziehe sie ab, blute ein Meer und falle in mir zusammen. / Zum Tweet

>>  Würde man mein Kopfkino verfilmen, wäre es ein Erotik-Drama mit vielen Toten und eine zentralen Frage: „WARUM?“ / Zum Tweet

>> Ich bin gebrochen. Kann aber gehen. Noch viel weiter als der Schmerz reicht. / Zum Tweet

>> Mich wunderts nicht das „das Supertalent“ 1 Mio Zuschauer verloren hat. Diese inszenierte Scheisse wirkt durch Gottschalk arg staubig. / Zum Tweet

>> Und ich erreich dich nicht. Wie auch, wenn ich es nicht wirklich will. Doch du lässt mich nicht los. / Zum Tweet

>> Dem Gefühl lauschen. Wie es durch den Körper huscht und mit ihm tanzt. Innehalten und einfach nur zulassen. / Zum Tweet

>> Theoretisch würde ich ja schon gerne schlafen aber praktisch hab ich ständig das iPhone in der Hand. / Zum Tweet 

>> Ich hoffe immer, dass ich nicht auf irgendeinem Foto mit drauf bin, welche die Japaner so fleissig & freudig in ihrem Urlaub hier schießen. / Zum Tweet

>> Ich mochte es nie und werde es nie mögen: „Call me maybe“. Kann jemand das gute Mädel mal anrufen - dann ist Ruhe!  / Zum Tweet  

>> Ich kleide mich mit deinem Schatten. / Zum Tweet 

>> Wenn die Katze gestreichelt werden will dann … WILL SIE GESTREICHELT WERDEN. Sofort. Alles fallen lassen. / Zum Tweet

>>  Träume sind Schäume. Ich nehm jetzt ein Schaumbad. / Zum Tweet

>> Ich bin dafür, dass sich der 100% Akku in einen 500% Akku transformiert wenn man das smartphone die ganze Nacht hat stecken lassen. / Zum Tweet

>> Winde mich vor Schmerz wenn ich das Leid betrachte, dass ich über uns kommen ließ. / Zum Tweet 

>>  Und dann bist du so schwach, dass du alles vergisst was wirklich zählt. Und für einen Moment gibst du dich weg. / Zum Tweet

>> Happy Ends sind nur dann happy wenn es keine Enden sind. / Zum Tweet

>> Wenn ich Schatz so friedlich schlafen sehe, dann werde ich neidisch und möchte ihr Tampons in die Nase stecken. / Zum Tweet

>> Beim Laufen mit Eiko flog mir ganz episch eine rießen Libelle entgegen. Fühlte mich in ein Fantasy Epos versetzt. / Zum Tweet