Arbeit & Fasching: Tilly Talk #2

Posted by : Tilly | Sonntag, 10. Februar 2013 | Published in


Seit gut einer Woche fahre ich nun Nachts Zeitungen zu ihren Auslieferern aus. Das Einlernen war überraschend schnell beendet. Dank meines hervorragenden Orientierungssinnes. Ja, den hab ich wirklich. Während ich noch bei der ersten Fahrt mit Cheffe beinahe verzweifelt bin weil wir so kreuz und quer durchs Ländle gefahren sind, hatte ich bei der zweiten Fahrt bereits einen Plan. Chef fuhr 2 Nächte, ich war Beifahrer, danach folgten noch 3 weitere mit ihm - aber mir als Fahrerin. Und heute Nacht werde ich bereits das 3. Mal alleine fahren. Zurzeit ist das Wetter echt fies und es erschwert natürlich die nächtliche Arbeit. Es ist echt stellenweise sehr glatt und es liegt oft Schnee auf den Straßen. Doch ich versteh mich ganz gut mit dem Lieferwagen. Mum macht sich natürlich Sorgen. Ist ja auch klar. Sie weiss ihre Tochter mitten in der Nacht auf glatten Landstraßen. Ich hoffe der grobe Winter ist bald vorbei - dann macht das Ganze sicher mehr Spaß. So viel von der Arbeit. Gestern war ich in der Halle mit 3 Freundinnen. Meine einzige freie Nacht und ich leg sie in Alkohol ein. Na ja, es ist Fasching und einmal muss ich da auch mal raus. Hab mir also einen Hut auf den Kopf gesetzt, eine pinke Flauschhose angezogen, Wölkchen auf die Backe gemalt und bin los gezogen. Die Guggemusik war toll. Der Abend eigentlich auch aber er endete in einem ziemlichen Rausch. Ich war schon sehr angetrunken als mich meine Schwester und ihre Freundin heim fuhren. Die noch nicht ganz auskurierte Erkältung und der Schlafdefizit haben mich einfach voll erwischt, da war es ganz egal ob ich verhältnismäßig wenig getrunken hatte. Hab heute den ganzen Tag geschlafen- muss ich ja - denn heute Nacht geht es weiter. 1.30 Uhr zum Zeitung holen fahren, Zeitungen ins Auto sortieren, ca 2.10 Uhr gehts dann los mit der Tour. Zwischen 4 und 5 Uhr bin ich fertig und dann noch nach Hause gondeln - dann ist schon so um die 5 Uhr. So lange ich am Tag darauf ausschlafen kann, passt das schon so aber Do und Fr muss ich um 8 Uhr auf der Matte stehen beim kommissionieren. Das ist harte Tobak und echt anstrengend, aber ich bin froh drum endlich wieder einen Job zu haben. Achso: Ich hatte ja Geburtstag. 24 bin ich jetzt. Der Tag war nicht der Brüller - musste arbeiten und war noch sehr angeschlagen von der Erkältung. Aber ich war Essen mit Mum, Dad und Schatz. Danke an alle die an diesem Tag an mich gedacht haben <3

Kommentare

  1. Blonder Engel

    Ich fand den Abend super und ner "Geburtstagsfeier" würdig ;-)
    Hoffe dir gehts bald besser :*
    Dein blonder Engel :D:D:D

    12. Februar 2013 um 20:11