Höhere Gewalt (2008)

Posted by : Tilly | Freitag, 18. Oktober 2013 | Published in


Eine Clique Jugendlicher kommt zu einem letzten gemeinsamen Ausflug, in einem abgelegenen Waldhaus zusammen bevor sich ihre Wege wegen verschiedener Zukunftsgestaltungen trennen. Doch es ist nicht die Freundschaft die sie zusammen führt - jeder verfolgt ein eigenes Ziel. Strecker (Vinzenz Kiefer), Anführer der Gruppe, will seine Exfreundin Jasmin (Anna Bertheau) zurück, Betz (Tobias Schenke) will Jasmins Schwester Maike (Alice Dwyer) erobern und Steffi (Natalie Spinell) und Sören (Christian Politio) scheinen eine Art Ersatzbefriedigung zu sein. Die ohnehin schon angespannte Situation beginnt zu eskalieren als klare Grenzen überschritten werden. Eine Katastrophe bahnt sich ihren Weg. ->Trailer
Oft habe ich diesen Film hier erwähnt. Es wird Zeit für eine komplette Filmkritik. Denn "Höhere Gewalt" ist ein -völlig zu unrecht - untergegangenes deutsches Drama aus der Hand Lars Hennings. Nie auf DVD erschienen - lediglich ein paar wenige Male in deutschen Sendern zu später Stunde vorgeführt. Eines ist klar: Dieser Film ist keine leichte Kost. Er ist bedrückend, düster, brutal und weiß zu schockieren. Doch genau das gibt ihm sein starkes Gesicht. Eine Gruppe Jugendlicher, sich selbst ausgeliefert und die Eskalation unter ihnen - ein Schauspiel erster Güte. Grund dafür sind nicht zuletzt die grandiosen Jungdarsteller. "Höhere Gewalt" ist nichts für nebenbei und man sollte gewappnet sein. Eine herbe Sprache, so wie ungemütliche Bilder erwarten den Zuschauer. Selbst vor einer Vergewaltigung und einem Mord schreckt Lars Henning hier nicht zurück. Ein düsteres, beklemmendes und kompromissloses Kino, das vom intensiven Spiel der Darsteller lebt. Eine Wucht, mit heftigen Szenen die sich in den Kopf des Zuschauers brennen. Ich selbst habe damals den Macher, voller Begeisterung angeschrieben und eine inoffizielle DVD des Filmes ergattern können. Eine wahrliche Bereicherung für meine Sammlung.

Info: Laut Angaben auf youtube soll endlich eine offizielle DVD erscheinen - uncut mit viel Bonusmaterial. Release: November 2013. Jedoch findet man bislang keine weiteren Hinweise darauf.